Kinderarmut2

Kinderarmut ist kein Märchen

17.000 Kinder sind in Salzburg armutsgefährdet. Das Wort klingt vielleicht schön - als wäre noch alles gut ABER armutsgefährdet ist ein kritischer Zustand, denn das heißt: öfter krank, mehr Probleme in der Schule, 34% der betroffenen Kinder können nicht an kostenpflichtigen Freizeitaktivitäten teilnehmen, 50% können nicht auf Urlaub fahren, 15% können niemanden zum Essen oder Spielen nach Hause einladen.

Darüber hinaus leben 2500 Kinder in Salzburg in Familien, die Mindestsicherung beziehen: die Dunkelziffer derer, die einen Anspruch auf Mindestsicherung haben, ist um ein Vielfaches höher.

Arme Kinder dürfen nicht die armen Erwachsenen von morgen werden. Eine kindgerechte und sozial gerechte Welt ist möglich!

Informiere dich hier im Videobeitrag über die aktuelle Situation von Armut in Salzburg.

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Salzburg
Fürbergstrasse 30/7 · 5020 Salzburg
+43(0)662/455488-0 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.